zerb verlag. Fachverlag für die Erbrechtspraxis
Zahlung per Rechnung
30 Tage Rückgaberecht
Bei Fragen sind wir gern für Sie da: 02 28 / 91 91 150
Die Erbenermittlung in Deutschland

Die Erbenermittlung in Deutschland

Konfliktfelder bei der Wahrung der Erbeninteressen im Spannungsfeld von Nachlassgericht, Nachlasspflegern, professionellen Erbenermittlern und dem Fiskus
49,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (Downloads ohne Versandkosten)

Die eingegebene Staffelung war ungültig. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Die Höchstbestellmenge wurde überschritten. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Die Mindestbestellmenge wurde unterschritten. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
  • Lieferbar

  • Zahlung per Rechnung
  • 30 Tage Rückgaberecht

Bibliografische Angaben:

  • 978-3-95661-098-1
  • Christina Beck
  • 1. Auflage
  • 12. 03. 2019
  • Buch
  • 200 Seiten
  • broschiert
  • 14,8 x 21,0
  • 0.28 kg
Beschreibung
Weiterführende Links
Bewertungen
Mit jedem Jahr steigt die Anzahl von Nachlässen, bei denen die rechtlich zugeordneten Erben... mehr
Produktinformationen

Mit jedem Jahr steigt die Anzahl von Nachlässen, bei denen die rechtlich zugeordneten Erben nicht direkt greifbar sind und keine Kenntnis vom Erbfall haben. Gründe für diesen Anstieg sind unter anderem die Vereinsamung der Gesellschaft, der demografische Wandel, aber auch Ortswechsel durch Kriege und Flucht. In Fällen solcher unbekannter Erben ist der Nachlass zunächst schutzlos den Eingriffen Dritter ausgesetzt. Aufgabe des Nachlassgerichts ist es, unter bestimmten Voraussetzungen für die Sicherung des Nachlasses zu sorgen. Dabei spielt auch die Erbenermittlung eine große Rolle.

Dieses Buch befasst sich allgemein mit der Erbenermittlung in Deutschland und mit den in diesem Zusammenhang bestehenden Kontrollinstanzen. Besonders ins Blickfeld gerückt werden sollen die Interessen der Erben, die zwischen den Interessen der unterschiedlichen Beteiligten oft in den Hintergrund geraten. Ebenfalls soll nicht nur abstrakt die rechtliche Ausgangslage und etwaig bestehende Problemfelder analysiert, sondern auch ein Blick in die gelebte Praxis geworfen werden, in der ein Spannungsfeld der Interessen von Nachlassgericht, Nachlasspflegern, professionellen Erbenermittlern und dem Fiskus besteht. Zudem wurden Umfragen bei den entsprechenden Finanz- und Justizministerien durchgeführt, um etwas Licht in das Dunkel der bestehenden Praxislage zu bringen. Die auf diese Weise ermittelten Zahlen werden in einem letzten Schritt zur Lokalisierung der Probleme und Entwicklung entsprechender Lösungsvorschläge herangezogen.

Dem Leser soll dieses Buch einen Überblick über das wenig umrissene Feld der Erbenermittlung gewähren und aufzeigen, an welchen Punkten Handlungsbedarf besteht. Ebenfalls kann mit dieser Arbeit Nachlassgerichten, Nachlasspflegern und professionellen Erbenermittlern geholfen werden, einen tiefergehenden Einblick in die umstrittenen Fragen der Erbenermittlung und deren Konsequenzen zu erhalten.

Medium: Buch
Weiterführende Links
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen