zerb verlag. Fachverlag für die Erbrechtspraxis
Zahlung per Rechnung
30 Tage Rückgaberecht
Bei Fragen sind wir gern für Sie da: 02 28 / 91 91 150
Die Teilungsversteigerung

Die Teilungsversteigerung

49,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (Downloads ohne Versandkosten)

Die eingegebene Staffelung war ungültig. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Die Höchstbestellmenge wurde überschritten. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Die Mindestbestellmenge wurde unterschritten. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
  • Lieferbar

  • Zahlung per Rechnung
  • 30 Tage Rückgaberecht

Bibliografische Angaben:

  • 978-3-95661-102-5
  • Peter Bothe
  • 2. Auflage
  • 16. 03. 2020
  • Buch
  • 192 Seiten
  • broschiert
  • 14,8 x 21,0
  • 0.318 kg
Beschreibung
Autoren
Weiterführende Links
Bewertungen
Bei der Betreuung eines erbrechtlichen Mandats spielt nicht selten das Verfahren der... mehr
Produktinformationen

Bei der Betreuung eines erbrechtlichen Mandats spielt nicht selten das Verfahren der Teilungsversteigerung nach § 180 ZVG eine wichtige Rolle – regelmäßig das letzte Mittel, wenn eine Einigung zwischen Miteigentümern über das Schicksal einer Immobilie nicht erzielt werden kann. Eine Teilungsversteigerung bezweckt in solchen Fällen die Umwandlung des Grundbesitzes in Geld, das unter den Miteigentümern sodann prinzipiell teilbar ist.

Das Buch vermittelt das praktische Wissen für den Rechtsanwalt, der das Verfahren der Teilungsversteigerung zu betreiben hat. Der Hauptteil orientiert sich dabei an der Chronologie des Verfahrens, so dass ein Einstieg und eine Orientierung in jeder Phase des Verfahrens möglich sind. Zahlreiche Fallbeispiele und Formulierungsvorschläge erleichtern den Zugang und die Arbeit mit der komplexen Materie.

Die Neuauflage berücksichtigt neuere und grundlegende BGH-Rechtsprechung u.a. zur Niedrigstgebotstheorie und zum Zurückbehaltungsrecht bei der Erlösverteilung, ferner die verstärkt aufgekommene Diskussion zur Frage einer Löschung nicht mehr valutierender Grundschulden.

Aus dem Inhalt

  • Verfahrensgegenstand, Verfahrenszwecke und -alternativen
  • Rechte und Pflichten der Banken; Abwicklung bestehen bleibender Rechte nach dem Zuschlag
  • Geldbedarf und Wahl der Strategie
  • Antrag, Antragsteller und Antragsgegner
  • Verfahren nach Antragstellung (u.a. Anordnungsbeschluss, Beschlagnahmewirkung, Wertfestsetzung, Termin, Zuschlag)
  • Verfahrenshindernde Rechte, ihre Berücksichtigung oder Geltendmachung
  • Aufschub des Verfahrens durch einstweilige Einstellungen
  • Rechtsbehelfe
Medium: Buch
Autoren
Weiterführende Links
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Dr. Peter Bothe, Rechtsanwalt, Fachanwa mehr

Autor

Dr. Peter Bothe, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Erbrecht, Fachanwalt für Familienrecht, Singen

ZErb Index ZErb Index
19,90 €
Zuletzt angesehen