zerb verlag. Fachverlag für die Erbrechtspraxis
Zahlung per Rechnung
30 Tage Rückgaberecht
Bei Fragen sind wir gern für Sie da: 02 28 / 91 91 150
Asset Protection im deutschen Recht

Asset Protection im deutschen Recht

39,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (Downloads ohne Versandkosten)

  • Lieferbar

  • Zahlung per Rechnung
  • 30 Tage Rückgaberecht

Bibliografische Angaben:

  • 978-3-935079-69-3
  • Christian von Oertzen, Gerrit Ponath
  • 2. Auflage
  • 24. 10. 2012
  • Buch
  • 200 Seiten
  • broschiert
  • 14,8 x 21,0
  • 0.27 kg
Beschreibung
Autoren
Rezensionen
Weiterführende Links
Bewertungen
Die Internalisierung der Lebens- und Wirtschaftsverhältnisse hat zu einer deutlichen... mehr
Produktinformationen

Die Internalisierung der Lebens- und Wirtschaftsverhältnisse hat zu einer deutlichen Verschärfung der Haftungsgefahren für Privatvermögen geführt. Der Wunsch nach Schutz des Vermögens vor Haftung (Asset Protection) wird immer häufiger vom Mandanten an den Berater herangetragen.

Die aktualisierte und erheblich erweiterte Neuauflage untersucht verschiedene in der Praxis diskutierte Gestaltungsmöglichkeiten unter zivil-, vollstreckungs- und steuerrechtlichen Gesichtspunkten und will Vermögensinhabern und deren Beratern hierzu Informationen und Anregungen für die Praxis geben. Unter Anderem werden hierzu die folgenden Themen ausführlich dargestellt:

  • Güterstandsschaukeln unter Beachtung der aktuellen BGH-Rechtsprechung
  • Inländische Familienstiftungen
  • Ausländische Rechtsträger
  • Vermögensschutz mit Lebensversicherungsverträgen
  • Gestaltungen zur Vermeidung eines pfändbaren Vermögensanfalls
Medium: Buch
Autoren
Rezensionen

Pressetimme zur aktuellen Auflage, ZErb 1/2013:
"Die zweite Auflage ist deutlich umfangreicher geworden (178 Seiten im Vergleich zu nur 79 Seiten in der Erstauflage). Die Autoren haben das Werk nicht nur mit Rücksicht auf die aktuelle Rechtsprechung und Änderungen im Internationalen Privatrecht aktualisiert, sondern auch inhaltlich erweitert. Die zweite Auflage ist um ein Kapitel zu inländischen Lebensversicherungen ergänzt. Das Kapitel „Vermeidung eines pfändbaren Vermögensanfalls“ ist umfassend ausgearbeitet und enthält Hinweise zu typischen Beratungsanlässen (u.a. Bedürftigen- bzw. Überschuldetentestament, Einräumung unpfändbarer Wohnrechte). Lesenswert ist auch das abschließende Kapitel zur strafrechtlichen Relevanz von Asset Protection-Maßnahmen. Fazit: Das Werk vermittelt dem Leser ein profundes Basiswissen für die Beratungspraxis und bietet wertvolle Anregungen für die Gestaltung eines vorbeugenden Vermögensschutzes."
Dr. Anke Warlich, LL.M., Rechtsanwältin, Fachanwältin für Steuerrecht, Bonn

Pressetimme zur aktuellen Auflage, Newsletter des Financial Planning Standards Boards 02/2013:
"Für Betroffene und deren Estate Planner enthält das Buch wertvolle Lösungen mit im Einzelfall unverzichtbaren Gestaltungen zum Vermögenserhalt. Es ist fundiert, aktualisiert und uneingeschränkt zu empfehlen."
Dr. Dietrich Ostertun, Fachwanwalt für Erbschaftsrecht, Hamburg

Weiterführende Links
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Dr. Christian von Oertzen, Rechtsanwalt mehr

Autor

Dr. Christian von Oertzen, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Frankfurt a.M.

Dr. Gerrit Ponath, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht und Fachanwalt für Erbrecht, Frankfurt a.M.

Pressetimme zur aktuellen Auflage, ZErb mehr

Rezensionen

Pressetimme zur aktuellen Auflage, ZErb 1/2013:
"Die zweite Auflage ist deutlich umfangreicher geworden (178 Seiten im Vergleich zu nur 79 Seiten in der Erstauflage). Die Autoren haben das Werk nicht nur mit Rücksicht auf die aktuelle Rechtsprechung und Änderungen im Internationalen Privatrecht aktualisiert, sondern auch inhaltlich erweitert. Die zweite Auflage ist um ein Kapitel zu inländischen Lebensversicherungen ergänzt. Das Kapitel „Vermeidung eines pfändbaren Vermögensanfalls“ ist umfassend ausgearbeitet und enthält Hinweise zu typischen Beratungsanlässen (u.a. Bedürftigen- bzw. Überschuldetentestament, Einräumung unpfändbarer Wohnrechte). Lesenswert ist auch das abschließende Kapitel zur strafrechtlichen Relevanz von Asset Protection-Maßnahmen. Fazit: Das Werk vermittelt dem Leser ein profundes Basiswissen für die Beratungspraxis und bietet wertvolle Anregungen für die Gestaltung eines vorbeugenden Vermögensschutzes."
Dr. Anke Warlich, LL.M., Rechtsanwältin, Fachanwältin für Steuerrecht, Bonn

Pressetimme zur aktuellen Auflage, Newsletter des Financial Planning Standards Boards 02/2013:
"Für Betroffene und deren Estate Planner enthält das Buch wertvolle Lösungen mit im Einzelfall unverzichtbaren Gestaltungen zum Vermögenserhalt. Es ist fundiert, aktualisiert und uneingeschränkt zu empfehlen."
Dr. Dietrich Ostertun, Fachwanwalt für Erbschaftsrecht, Hamburg

NEU
Zuletzt angesehen