zerb verlag. Fachverlag für die Erbrechtspraxis
Zahlung per Rechnung
30 Tage Rückgaberecht
Bei Fragen sind wir gern für Sie da: 02 28 / 91 91 150
Grenzüberschreitende Tätigkeit des Nachlasspflegers in deutsch-polnischen Nachlasssachen

Grenzüberschreitende Tätigkeit des Nachlasspflegers in deutsch-polnischen Nachlasssachen

39,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (Downloads ohne Versandkosten)

  • Lieferbar

  • Zahlung per Rechnung
  • 30 Tage Rückgaberecht

Bibliografische Angaben:

  • 978-3-941586-67-3
  • Martin Margonski
  • 1. Auflage
  • 27. 11. 2012
  • Buch
  • 228 Seiten
  • broschiert
  • 14,8 x 21,0
  • 0.312 kg
Beschreibung
Autoren
Weiterführende Links
Bewertungen
Die Nachlasssicherung und Nachlassverwaltung sowie die Erbenermittlung durch den Nachlasspfleger... mehr
Produktinformationen

Die Nachlasssicherung und Nachlassverwaltung sowie die Erbenermittlung durch den Nachlasspfleger im Ausland sind weiße Flecken in der Literatur. Sowohl beim Zugriff auf ausländische Nachlassgegenstände als auch bei der Beantragung von Urkunden und Auskünften im Rahmen der Erbenermittlung im Ausland sind die Befugnisse des Nachlasspflegers oft unklar. Am Beispiel der deutsch-polnischen Fälle untersucht der Autor diese Fragen, formuliert Vorschläge und stellt Thesen von allgemeiner Bedeutung auf.

Das Buch beschäftigt sich mit allen relevanten Aspekten der Materie: der kollisionsrechtlichen Einordnung der Nachlasspflegschaft, der internationalen Zuständigkeit in Nachlasssicherungsfällen, der Bedeutung der konsularischen Nachlassfürsorge für die gerichtliche Nachlasssicherung und den Fragen der Anerkennung fremder Nachlasszeugnisse. Ausführlich behandelt wird die personenstandsrechtliche Rechtsstellung des Nachlasspflegers und des von ihm eingeschalteten Erbenermittlers, welche die Grundlage der Auseinandersetzung mit den Problemen der Erbenermittlung im Ausland bildet. Bei der Nachlassverwaltung im Ausland werden praktische Vorschläge hinsichtlich der unmittelbaren Nachlasssicherung durch den Nachlasspfleger und andere Alternativen formuliert.

Ein besonderer Abschnitt der Arbeit enthält die Untersuchung der EU-Erbrechtsverordnung. Im Vordergrund steht dabei der Einfluss der Verordnung auf die grenzüberschreitende Nachlasssicherung und auf die Nachlasspflegschaftssachen.

Medium: Buch
Autoren
Weiterführende Links
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Dr. Martin Margonski, LL.M., Rechtsanwa mehr

Autor

Dr. Martin Margonski, LL.M., Rechtsanwalt, Frankfurt/Oder

NEU
Zuletzt angesehen