zerb verlag. Fachverlag für die Erbrechtspraxis
Zahlung per Rechnung
30 Tage Rückgaberecht
Bei Fragen sind wir gern für Sie da: 02 28 / 91 91 150
Elternunterhalt

Elternunterhalt

69,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (Downloads ohne Versandkosten)

Die eingegebene Staffelung war ungültig. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Die Höchstbestellmenge wurde überschritten. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Die Mindestbestellmenge wurde unterschritten. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
  • Lieferbar

  • Zahlung per Rechnung
  • 30 Tage Rückgaberecht

Bibliografische Angaben:

  • 978-3-95661-077-6
  • Gudrun Doering-Striening
  • 1. Auflage
  • 16. 10. 2018
  • Buch
  • 616 Seiten
  • gebunden
  • 14,8 x 21,0
  • 0.855 kg
Beschreibung
Autoren
Weiterführende Links
Bewertungen
Jetzt mit Online-Update zur Gesetzesänderung vom 1.1.2020 Seit dem 1.1.2020 gelten die... mehr
Produktinformationen

Jetzt mit Online-Update zur Gesetzesänderung vom 1.1.2020

Seit dem 1.1.2020 gelten die Neuregelungen des Angehörigen -Entlastungsgesetzes und des Bundesteilhabegesetzes. Der Elternunterhalt ist damit für viele Kinder erledigt, aber eben nicht für alle. Hier werden sich in der Zukunft viele Fragen zur Errechnung von Elternunterhaltsansprüchen und zum Selbstbehalt von Kindern ergeben. In einem Download-Update zu dem etablierten Werk stellt die bekannte Familien- und Sozialrechtlerin Gudrun Doering-Striening die Neuregelungen und die sich daraus ergebenden Probleme für den Elternunterhalt dar.

Das Werk leistet mehr als ein herkömmliches Buch zum Elternunterhalt. Es bietet Antworten auf die Fragen: „Was ist, wenn die Eltern (pflege-)bedürftig werden? Welche Leistungen stehen zu? Gibt es Spezialregeln? Was bleibt dem daheimgebliebenen Elternteil, wenn Sozialhilfe beantragt werden muss?" Fragen zur Pflege von Eltern, z.B. im Rahmen von Schenkungsrückforderungsansprüchen etc. – jeweils immer korrespondierend mit Fragen des Sozialhilferegresses werden beleuchtet.

Das Buch beleuchtet alle typischen Lebenssituationen, wie sie in der Praxis bei (Pflege-)bedürftigkeit von Eltern vorkommen. Somit richtet es sich sowohl an Erbrechtler als auch an Familien- und Sozialrechtler und versteht sich als fundierte und praxisorientierte Hilfestellung auf der Schnittstelle zwischen Erbrecht, Familienrecht und Sozialrecht.

Prof. Dr. Wolfgang A.O. Burandt, LL.M., M.A., MBA, RA, FA ErbR, FA FamR, FA Handels-und Gesellschaftsrecht in FuR 9/2019:

„Diese Buchveröffentlichung kann jedem mit dieser Materie Befassten nur bestens empfohlen werden."

Dr. Dietmar Kurze, RA, FA ErbR, Berlin in ZEV 3/2019

„Für Anwälte … gibt es nun mit dem vorliegenden Werk … eine Abhandlung, die Unterstützung bei der Beratung schafft und das Zeug zum Standardwerk hat."

Medium: Buch
Autoren
Weiterführende Links
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Dr. Gudrun Doering-Striening, Rechtsanw mehr

Autor

Dr. Gudrun Doering-Striening, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Sozial-und Familienrecht, Essen
Zuletzt angesehen